Noch im Juli wird das Dach repariert, damit kein Wasser mehr eindringen kann und die Substanz nicht weiter beschädigt wird. Dazu beginnen nächste Woche die Gerüstarbeiten.

Im Park haben wir den Weg um den Weiher freigeschnitten und die Hütte entrümpelt. Hinter dem Gebäude wurde auch bereits gemäht und Ordnung geschaffen. Aktuell sind wir noch auf der Suche nach den Quellen für den Weiher. Diese Arbeiten waren aufgrund der umfangreichen Hilfe eines Wiesbachers viel schneller vorangekommen als geplant. Danke für die Hilfe! Eine Begehung mit Experten hat uns aber auch einen kleinen Rückschritt verpasst.

Die Bäume im Park sind wegen alter Äste, die abbrechen und herunterfallen können, aktuell zu gefährlich um den Park öffentlich betreten zu lassen. Aktuell dürfen wir aber aus Naturschutzgründen wegen brütender Vögel keine Bäume schneiden oder fällen. Das ist erst ab Oktober erlaubt. Daher müssen wir nun den Park, bis diese Arbeiten abgeschlossen sind, sperren. Wir bitten um Verständnis.

Die weitere Vorgehensweise im Park: In den nächsten Wochen werden alle Bäume erfasst und kartiert. Gemeinsam mit Vertretern des Umweltministeriums wird dann besprochen, welche Bäume erhalten und welche entfernt werden.

Ebenso wird festgelegt welcher Bereich gepflegt werden und welche naturbelassen bleiben. Die eigentlichen Arbeiten beginnen dann am 1. Oktober.Die ersten Gespräche mit Interessenten für das Objekt sind sehr positiv verlaufen. Wir hoffen, dass wir in Kürze die ersten Nutzer im Gebäude begrüßen können und somit dem Objekt wieder Leben eingehaucht wird.

Für die Nutzung im Neubau gehen die Überlegungen in Richtung Mietwohnungen, Ferienwohnungen und Übernachtungsmöglichkeiten. Für die Ferienwohnung und die Übernachtungsmöglichkeiten (ca. 6 Hotelzimmer ähnliche Räume) wäre es schön, wenn wir jemanden finden der sich darum kümmern könnte.

Die Nutzung im Altbau ist aktuell noch offen. Schön wäre es, wenn wir dort mehrere kleinere Mieter aus dem Gesundheitsbereich finden könnten. Zwei Interessenten gibt es schon. Wenn noch ein paar dazu kämen, könnten sich für alle Synergieeffekte ergeben.